Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Sehr beliebtDatum14.03.2012 19:18
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Diese Standard-Komplimente an die Seite kannst du dir übrigens sparen.

  • Unsere SchuleDatum08.02.2012 20:27
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Ja, die Lehrer wissen von diesem Forum.
    Dein Link scheint nicht zu funktionieren; vermutlich ist ein e verrutscht. Wenn ihr schon Werbung macht, solltet ihr wenigstens eure Seite richtig schreiben... (das wäre der Tipp)

  • Google EnglishDatum11.01.2012 16:55
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Und wozu ist das nun gut? Werbung wird es ja wohl kaum sein...

  • SupinstammDatum19.11.2011 19:04
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Die stehen z.B. hier:
    http://www.aulica.de/lektion_ansehen.php
    In der Auswahlliste die entsprechende Lektion anwählen ("Lumina ..") und dort sind alle Stammformen aufgelistet.

  • Hintergrundbild in HTML einfügenDatum20.09.2011 16:59
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Das geht über das background-Attribut im body-Tag:

    1
     
    <body background="URL">
     


    Du musst nur darauf achten, dass du eine gültige URL für das Bild angibst.
    Probier doch einfach, die URL eines Bildes aus dem Internet zu kopieren (Rechtsklick -> Grafikadresse kopieren, dann einfügen). Dann siehst du schonmal, ob es grundsätzlich klappt.

  • Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Vielen Dank für diesen Werbespam!
    Ich freue mich, dass dieses Forum aus irgendeinem Grund schon bekannt genug ist, dass es für fremdsprachige, wenn auch unqualifizierte Werbung genutzt wird!

    (Den anderen Werbebeitrag habe ich trotzdem gelöscht...)

  • Notenberechnung für Q1-Q4Datum28.06.2011 23:41

    Im Anhang findet ihr ein Programm, mit dem ihr eure Abitur-Durchschnittsnote berechnen könnt.
    Nach dem Herunterladen entpackt ihr das Archiv und startet setup.exe. Nach der Installation könnt ihr das Programm benutzen, die Anleitung findet sich darin.
    Wie dort auch beschrieben, kann ich allerdings noch nicht garantieren, dass die Berechnung auch vollständig korrekt ist. Sobald diese Ungewissheiten geklärt sind, lade ich eine neue Version hoch.

  • ElementarteilchenDatum29.03.2011 18:16
    Thema von qwert im Forum Kompendium

    (Aus meinem Astronomie-Referat über Antimaterie...)

    Quarks
    Quarks sind Elementarteilchen, also kleinstmögliche Teilchen. Aus diesen setzen sich z.B. Protonen und Neutronen zusammen, ähnlich wie Atomkerne aus Nukleonen und Moleküle aus Atomen. Alle Quarks tragen eine Ladung, diese beträgt entweder 2/3 oder -1/3, wobei 1 die Elementarladung ist (die des Protons, da positiv).
    Von den 6 (bekannten) Quarks sind die "Up"- und die "Down"-Quarks (in "unserer Welt") am häufigsten, da diese Bestandteile der Nukleonen sind. Diese setzen sich aus jeweils drei Quarks zusammen. Daraus, dass das Up-Quark positiv ist, lässt sich die Zusammensetzung beider Teilchen berechnen (die Ladungen addieren sich dabei). Dies als kleine Übungsaufgabe, die Lösung schreibe ich jetzt gar nicht erst auf.
    Da ich annehme, dass ihr halbwegs an diesem Thema interessiert seid: Die beiden Zusammensetzungen solltet ihr euch am besten merken.

    Quark-Arten
    Zwei Arten wurden bereits genannt, hier die komplette Liste:
    Up
    Down
    Strange
    Charm
    Top
    Bottom
    (Während des Vortrages spazierten Herr Ribbeck und Herr Barthel durch den Raum. Ersterer nannte drei weitere Quark-Arten, die ich hier der Vollständigkeit halber auflisten möchte, allerdings mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass diese keineswegs in die Definition eines Elementarteilchens passen: Speisequark, Fruchtquark und Kräuterquark)
    Up-Quark
    Der Name des Up-Quarks ist auf dessen Isospin zurückzuführen.
    Isospin
    Der Isospin ist eine Eigenschaft der Elementarteilchen, die im Prinzip frei erfunden ist, allerdings als Drehimpuls behandelt wird (Man könnte die Teilchen genauso gut als rot, grün oder blau bezeichnen - Tut man auch!). Der Versuch, sich den Isospin als sichtbare Größe an einem kugelförmigen Elementarteilchen vorzustellen, könnte zu Hirnverschmorungen führen und ist daher tunlichst zu unterlassen.
    Da dieser Pseudo-Drehimpuls jedoch vektoriell ist, lässt er sich im dreidimensionalen kartesichen Koordinatensystem darstellen. Die dritte Komponente (die auf der z-Achse) ist bei den Up-Quarks 1/2, d.h. positiv, d.h. "nach oben" gerichtet. Also eigentlich ein vollkommen unsinniger Name.
    Down-Quark
    Das Down-Quark ist das Gegenstück zum Up-Quark (nicht dessen Anti-Teilchen, das wäre das Anti-Up-Quark bzw. das Up-Anti-Quark). Dessen dritte Komponente des Isospins ist -1/2, daher der Name...
    Hinweis: Da nur diese dritte Komponente entscheidend ist, sagt man oft vereinfachend, der (gesamte) Isospin des Down-Quarks sei 1/2.
    Strange-Quark
    Das Strange-Quark wurde eingeführt, als die Zusammensetzung einiger aus Quarks bestehender Teilchen nicht länger über Up- und Down-Quarks zu erklären war. Der Name Strange ist daher naheliegend.
    Übrigens heißt Materie, die Strange-Quarks enthält, "Seltsame Materie".
    Charm-Quark
    Verhält sich zu dem Strange-Quark wie das Up-Quark zum Down-Quark.
    Top-Quark
    Das schwerste aller bekannten Elementarteilchen. Mit einer Masse von ca. 184u ist es etwa so schwer wie ein Wolfram-Atom und in der Größenordnung eines Goldatoms.
    Teilchen, zu deren Bestandteilen Top-Quarks zählen, existieren nicht, da diese bereits nach 10-25 Sekunden zerfallen, die Bildung anderer Teilchen (Hadronisierung) erfolgt dagegen erst nach 10-23 Sekunden.
    Selten auch Truth-Quark.
    Bottom-Quark
    Zu t wie d zu u bzw. wie s zu c, selten auch Beauty-Quark. (Um auf Herrn Barthel einzugehen, dessen Kommentar unmittelbar auf den von Herrn Ribbeck folgte: Es existieren keinerlei Ugly-Quarks)

    Hier eine Tabelle mit den Eigenschaften der Quarks:

    NameLadung / eIsospinMasse / MeV/c²
    Up2/31/22,5 ± 1
    Down-1/3-1/25 ± 1
    Charm2/31/21270
    Strange-1/3-1/2100 (± 25)
    Top2/31/2172000
    Bottom-1/3-1/24190

    u und d werden zur 1. Generation zusammengefasst, s und c zur 2. und t und b zur 3.
    Die Ladung lässt sich darüber merken, dass das Quark einer Generation, das weniger Buchstaben besitzt, positiv geladen ist.

    Hadronen
    Hadronen sind Teilchen, die sich (nur) aus Quarks zusammensetzen. Sie werden dennoch als Elementarteilchen bezeichnet.
    Die Einteilung erfolgt in Mesonen (aus einem Quark und einem Anti-Quark) und Baryonen (aus drei Quarks) (dazu die Anti-Baryonen aus drei Anti-Quarks).
    Beispiele:
    Die Pionen sind Mesonen, dabei besteht das positive aus einem Up- und einem Anti-Down-Quark (\pi^+: u\bar d), das negative ist das Antiteilchen zum positiven (\pi^-: \bar ud)

    Elementarteilchen I
    Eine mögliche Einteilung:
    Quarks
    -> Hadronen
    ---> Mesonen
    ---> Baryonen
    Eichbosonen
    Leptonen
    Higgs-Boson

    Die drei unteren sind dabei neu:
    Eichbosonen
    Dies sind die Übertrager der vier Grundkräfte der Physik:
    Photonen
    elektromagnetiche Wechselwirkung (Licht): Vereinfacht als Magnetfelder und elektrische Felder die einander durch ihr Zusammenfallen wieder aufbauen. Diese Darstellung ist allerdings nicht immer korrekt, es ist auch möglich, dass z.B. beide Felder gleichzetig verschwinden.
    Gravitonen
    Gravitation
    Gluonen
    starke Wechselwirkung. Verantwortlich für den Zusammenhalt von Nukleonen/Quarks im Atomkern/Hadron.
    W-/Z-Bosonen
    W-Bosonen stets geladen, Z-Bosonen neutral.
    schwache Wechselwirkung. Verantwortlich für radioaktive Zerfälle und (stellare) Kernfusionen. Name aufgrund der geringen Reichweite.
    Leptonen
    sind die "restlichen Elementarteilchen", diejenigen, die nicht der starken Wechselwirkung unterliegen (d.h. keine Gluonen austauschen).
    Zu den Leptonen gehören die Elektronen, Myonen und Tauonen und deren Neutrinos. Myonen und Tauonen sind "schwerere Elektronen", ein Elektron-Neutrino ist ein "neutrales Elektron".

    Higgs-Boson
    Das Higgs-Boson als momentan einziges rein hypothetisches und nicht nachgewiesenes Elementarteilchen ist separat aufgeführt, wäre den Eichbosonen jedoch noch am nähsten.
    Higgs-Mechanismus
    Diese Theorie besagt, dass das gesamte Universum von einem Higgs-Feld durchzogen ist. Bewegt sich darin Materie (Aufenthalt genügt eigentlich bereits), wird das Feld gestört und verleiht den ursprünglich masselosen Teilchen Masse (vergleichbar mit Reibung).
    Die Higgs-Bosonen sind mit diesem Feld gekoppelt, verhalten sich also zu diesem wie die Eichbosonen zu ihren jeweiligen Feldern. Higgs-Bosonen können jedoch nicht als Eichbosonen bezeichnet werden, da zu diesen nur die Übertrager der vier Grundkräfte zählen.

    Elementarteilchen II
    Eine andere (bessere) Einteilung:
    Fermionen
    -> Leptonen
    -> Quarks
    -> Baryonen
    Bosonen
    ->Mesonen
    -> Eichbosonen
    -> Higgs-Boson

    Spin
    Diese Einteilung erfolgt nach dem Spin.
    Dieser ist als Eigendrehimpuls eines Teilchens zu verstehen. Bosonen sind diejenigen Elementarteilchen, deren Spin einen ganzzahligen (0 auch möglich) Wert hat, bei den Fermionen ist dieser halbzahlig. (Quarks haben stets einen Spin von 1/2, somit sind Baryonen Fermionen und Mesonen Bosonen)



    Die Texte sind weitesgehend aus dem Referat übernommen, auf Anti-Teilchen wurde hier allerdings etwas weniger eingegangen. Erweiterungen möglich.

  • GIN1 (Q1/Q2)Datum13.03.2011 15:01
    Thema von qwert im Forum Kurse
  • schulzeitenDatum16.02.2011 17:28
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Kommt darauf an, wie du das meinst.
    Wenn du fragst, wieso die Stunden 45 Minuten dauern: Weil das (angeblich) am besten für die Konzentration ist.

    Wenn du fragst, wieso die Schule um 8 Uhr beginnt: Da gibt es keinen besonderen Grund; das Schulende ist dann einfach zum "optimalen" Zeitpunkt (=> Bin gerade nach hause gekommen...)

  • adverbialsätzeDatum15.02.2011 18:18
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Das hängt vom Adverbialsatz ab.

    Satz mit weil/da:
    Umformung zu adverbialer Bestimmung mit wegen/aufgrund/durch/....
    Beispiel:
    Wir wissen einiges über den römischen Bürgerkrieg, weil Caesar den Bello Civili geschrieben hat.
    => Aufgrund Caesars Bello Civili wissen wir ...

    Konjunktion: Wenn, falls, ...
    => Im Falle von, bei, ...

    Konjunktion: Obwohl, ...
    => Trotz, ...



    Allgemein geht es darum, den Inhalt eines Satzes beizubehalten, aber den Neben- bzw. Gliedsatz zu entfernen.

    Hier ein paar Adverbialsätze aus Wikipedia:
    Obwohl es regnet, schickt mich meine Mutter in den Garten.
    Falls es regnet, verschieben wir den Ausflug.
    Das Auto fährt so, als ob es nur drei Räder hätte.
    Es gab keine Fische, nachdem ich fischen gegangen war.

    Umformungen:
    Trotz Regen schickte mich meine Mutter in den Garten.
    Bei Regen verschieben wir den Ausflug.
    Das Auto fährt wie mit drei Rädern.
    Nach dem Fischen gab es keine Fische.

    Auch wenn sich das manchmal etwas seltsam anhört ;)

  • LaTeX nutzbarDatum10.02.2011 22:17

    Ab jetzt ist LaTeX auch in Beiträgen nutzbar.
    Der Code dazu:

    1
    2
    3
    4
    5
     
    [Latex]...[/Latex]
    ODER
    [math]...[/math]
    ODER
    <math>...</math>
     



    Für ... schreibt ihr euren LaTeX-Code, Beispiel;

    1
     
    <math>f(x) = \frac{x^3 + x - 4}{5x^2 - 6x + 2}</math>
     


    ergibt:
    f(x) = \frac{x^3 + x - 4}{5x^2 - 6x + 2}

    Link zur Verwendung von LaTeX:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:TeX

  • Häufige FehlerDatum05.02.2011 16:53
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Was hältst du davon?


    Die zweite Person Singular von "halten" ist "hältst". Nicht "hälst". Auch nicht "haltest" (habe ich aber glücklicherweise noch nicht gesehen, reine Vorsichtsmaßnahme).
    Übrigens kann "hälst" auch nicht von "halsen" kommen, dort wird kein Umlaut gebildet.

  • Häufige FehlerDatum05.02.2011 16:44
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Seltener als einige andere Formulierungen, aber ebenso falsch wie diese


    Abermals kurzgefasst: "Als" wird bei Ungleichheit, "wie" bei Gleichheit verwendet. irritierend ist womöglich noch "nicht so ... wie ...", da das ja Ungleichheit bedeutet, allerdings wird damit die Gleichheit verneint, somit ist die Formulierung richtig.
    Ach ja, irgendetwas mit "als wie" ist nun wirklich falsch.

  • Häufige FehlerDatum05.02.2011 16:34
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Dasselbe Wort, der gleiche Fehler


    Dasselbe bezeichnet EINEN Gegenstand. Wenn Peter also mit demselben Auto wie Rudolf fährt, dann teilen sich die beiden ein Auto. Wenn er mit dem gleichen fährt, hat er sich vermutlich eines vom selben Typ gekauft.
    Der gemachte Fehler dabei ist meist, "dasselbe" statt "das gleiche" zu sagen oder zu schreiben; beim Schreiben auch oft, "dasselbe" nicht, wie es sich gehört, als ein Wort zu schreiben.

  • Häufige FehlerDatum05.02.2011 16:29
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Fehler Nummer fünfzehn


    Vielleicht wieder nicht unbedingt immer falsch geschrieben, für viele aber ein Rätsel. Die Auflösung: Hinter "Nummer" oder "Platz" wird klein geschrieben.

  • Häufige FehlerDatum05.02.2011 16:27
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Je größer die Auswahl, desto größer das Durcheinander


    Es gibt die Wörter "je", "desto" und "umso"; jeder dürfte wissen, in welchen Konstruktionen man sie benutzt. Nur leider werden die drei dabei sehr gerne durcheinandergewürfelt.
    Die richtige Reihenfolge: Erst das "je", dann ein "desto" oder "umso".

  • Häufige FehlerDatum05.02.2011 14:15
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Gehenkt und aufgehängt hing er am Galgen


    Hängen ist eigentlich nicht nur ein Verb. Es sind zwei. Mehr oder weniger. Es gibt eine transitive und eine intransitive Form. (transitiv: als Handlung mit Ziel, also mit Akkusativobjekt; intransitiv: Das Gegenteil halt: ohne...)
    Die transitive Form, jemanden oder etwas (auf-)hängen, lautet in der ersten Person Singular Präteritum hängte (Ich hängte die Jacke an den Haken), die intransitie dagegen "hing" (Die Jacke hing am Haken).
    Das Partizip zur transitiven Version ist gehängt (Ich habe die Jacke an den Haken gehängt), zur intransitiven gehangen (Die Jacke hat am Haken gehangen).
    Schließlich gibt es noch das veraltete Wort "henken", das sich heute nur noch im Henker und in "gehenkt" findet. Der Henker dürfte bekannt sein, gehenkt zu werden, bedeutet, zu Tode verurteilt zu werden. (Die Gefangenenen wurden gehenkt) (Und sie wurden aufgehängt)

  • Häufige FehlerDatum05.02.2011 14:03
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    Wider die Regeln


    Jeder von euch kennt das Wort "wieder". Leider kennen einige das Wort "wider" nicht. Daher stammen Fehler wie "Wiederspruch" oder "wiederrechtlich".
    Die Regel:
    "Wieder" steht für Wiederholtes - ;) - bzw. für "nochmal". "Wider" steht für "gegen". Daher also "widerrechtlich", d.h. gegen das Recht.

    Link:
    http://www.wiederwider.de/

  • Häufige FehlerDatum05.02.2011 13:17
    Foren-Beitrag von qwert im Thema

    recht haben


    Bei der Großschreibung in "recht haben" war sich vor einiger Zeit auch mein Deutschlehrer nicht sicher.
    Und eigentlich ist das hier auch kein Fehler. Es geht beides. Obwohl Kleinschreibung empfohlen ist.

Inhalte des Mitglieds qwert
Administrator
Beiträge: 90
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
-->
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ZemledelechTek
Forum Statistiken
Das Forum hat 585 Themen und 753 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen