#1

Anstieg von Fehlern in der deutschen Sprache

in Kompendium 23.04.2014 10:53
von Schimion | 1 Beitrag

Sehr geehrte Damen und Herren!

Auf Ihre Seite kam ich durch einen Link bei "Idioten-Apostroph". Ich berichte Ihnen als nunmehr pensionierter Deutschlehrer folgendes: in der Zentralabiturprüfung 2009 in NRW gab es für alle 3 Grundkursklausuren max. 100 Punkte. Für die inhaltliche Leistung wurden max. 72 Punkte vergeben, für die Darstellungsleistung 28 Punkte. Dabei entfielen auf die sprachliche Richtigkeit 3 ( in Worten: drei !) Punkte. Somit musste ich einer Schülerin die Note "befriedigend" geben ( die inhaltliche Leistung, früher "Interpretation" genannt, war ansprechend), obwohl sie auf 8 halben Klausurbögen ca. 70 Fehler im Bereich der Rechtschreibung, Zeichensetzung, teilweise der Grammatik, machte!
Seit Ende der 90-er Jahre durften keine Tests mehr im Bereich Grammatik und Rechtschreibung durchgeführt werden, höchstens als Teilgebiet einer Textwiedergabe oder einer Interpretation. Wo die Verantwortlichen für den Anstieg von Fehlern in der deutschen Sprache sitzen, dürfte somit klar werden.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Schimion ( Oberstudienrat i.R. )

nach oben springen

-->
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anhseo
Forum Statistiken
Das Forum hat 585 Themen und 753 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen